Die aktuellen TV-Spots aus dem Wartezimmer

 

Gesundheitsbarometer 2017

Februar 2017 bis März 2017

Der Druck der Patienten auf die Politik steigt, die Zeichen stehen auf Sturm: Bereits jeder zweite Österreicher findet, dass das Gesundheitssystem in die falsche Richtung läuft. 62 Prozent denken, die Politik hört zu wenig auf die Ärztinnen und Ärzte. Das sind nur zwei Ergebnisse des im Auftrag der Ärztekammer durchgeführten Gesundheitsbarometers, das zeigt, dass der Gegenwind zu den aktuellen gesundheitspolitischen Plänen spürbar stärker wird.

 

 

 

Was bedeuted PHC - Primary Health Care?

November 2016 bis Jänner 2017

Über das Thema "Primary Health Care" wird viel diskutiert, doch wie soll die Arztpraxis der Zukunft wirklich aussehen? Soll der bewährte Haus- und Vertrauensarzt auch in sogenannten "PHC-Zentren" Hauptverantwortlicher und Lotse sein, oder wollen wir anonyme Zentren fremder Investoren, wie von der Politik geplant, durch die uns Dumpingmedizin droht? Wir sind uns sicher: Gesundheit ist mehr wert!

 

 

 

Schützen wir unsere Spitäler

September bis Oktober 2016

Gesundheit ist mehr wert - das gilt auch für unsere Spitäler! Das Kaputtsparen des Systems, wie es derzeit im Wiener Krankenanstaltenverbund stattfindet, muss endlich aufhören! Die Forderungen der Wiener Spitalsärztinnen und -ärzte an das Management des KAV und an die Stadt Wien sind klar: Statt weiter am falschen Ende zu sparen, Schützen wir unsere Spitäler!

 

 

 

Mystery Shopping

Juli bis August 2016

Bundesregierung und Krankenkassen lassen Sie als Patienten und Ärztinnen und Ärzte seit Kurzem durch sogenannte "Mystery Shopper“ überwachen! "Mystery Shopper" sind falsche Patienten, die gar nicht krank sind und mit gefälschten E-Cards systematisch Arztpraxen ausspionieren! 
Diese gesetzlich verordneten Spitzel unterstellen uns allen Betrugsabsichten, stehlen unsere Zeit und werden mit unseren Beiträgen finanziert! 
Wir finden: Die Arzt-Patienten-Beziehung braucht Vertrauen!
Kassen-Spitzel und "Mystery Shopping" zerstören Vertrauen!

 

 

 

 

Wie bewege ich mich richtig durch das Gesundheitssystem?

Mai bis Juli 2017

Das Fieber steigt, die Bauchschmerzen hören nicht auf, das Gefühl der Übelkeit wird immer stärker: Manchmal gibt es Situationen, in denen man vielleicht nicht den Notruf wählen würde, aber trotzdem nicht weiß, wo man am besten mit seinem gesundheitlichen Problem aufgehoben ist. Wohin, wenn’s schmerzt? Das zeigt euch dieser kurze Leitfaden! Damit Patientinnen und Patienten immer schnell den richtigen Ansprechpartner finden!